Mo, 20. März 2017

U15 gewinnt in Wegberg-Beeck

Im zweiten Saisonspiel der Mittelrheinliga konnte sich die U15 der Alemannia mit 2:1 beim FC Wegberg Beeck durchsetzen.

Bei schwierigen äußeren Bedingungen und starkem Dauerregen fanden die Tivoli-Kicker besser in die Partie und gingen früh in Führung. Fabian Nießen setzte sich über die linke Außenbahn durch und fand mit seiner Hereingabe den völlig freistehenden Daniel Sopo, der trocken zum 0:1 verwandelte (4.). In der Folge verpassten es die Alemannen, das 2:0 nachzulegen und so kamen die Gastgeber nach einer Standardsituation etwas überraschend zum Ausgleichstreffer – 1:1 (17.).

Sichtlich angestachelt zog der TSV im zweiten Durchgang die Zügel an und drängte auf den Führungstreffer, doch Wegberg machte die Räume eng und verteidigte leidenschaftlich. So dauerte es bis zur 61. Spielminute, ehe die Mannschaft von den Trainern Till Mester und Tobias Harst den insgesamt verdienten Führungstreffer erzielte. Nach einem Eckball von Luis Simon löste sich Zuhs geschickt und machte mit seinem ersten Saisontor den Auswärtssieg perfekt.

Mit dem zweiten Dreier im zweiten Spiel beißt sich die U15 in der Spitzengruppe der Mittelrheinliga fest. Am Samstag kommt es bereits zum Spitzenspiel der Liga, wenn der Tabellenführer FC Pesch seine Visitenkarte am Tivoli abgibt (15.00 Uhr, Parkhausdeck).

Alemannia Newsletter

Immer auf dem laufenden bleiben!
Jetzt den Alemannia Newsletter abonnieren.