A-Junioren Mittelrheinliga - Saison 2013/2014 - 25. Spieltag - Sonntag 25.05.2014  - 11:15 Uhr
4
(2)
1
(0)

Aufstiegszug für Aachener U19 ist abgefahren

1:4-Pleite in Düren-Niederau entscheidet das Titelrennen

Die U19 der Alemannia wird mindestens noch ein weiteres Jahr in der zweithöchsten Spielklasse agieren müssen. Am vorletzten Spieltag der A-Junioren Mittelrheinliga unterlagen die Tivoli-Kicker beim FC 08 Düren-Niederau mit 1:4 (0:2). Mit fünf Punkten Vorsprung sicherte sich Viktoria Köln bereits vor dem letzten Spieltag die Meisterschaft.

Nachdem der Spitzenreiter samstags mit einem 6:1-Erfolg gegen Viktoria Frechen vorgelegt hatte, standen die Schwarz-Gelben am Sonntagmorgen unter Zugzwang. Das Spiel begann aber äußerst unglücklich, denn bereits nach 12 Minuten führten die Gastgeber durch Treffer von Götte (8.) und Bleja mit 2:0. Während die Tivoli-Kicker vergeblich für den Anschlusstreffer anrannten, blieb Niederau bei Kontern stets gefährlich.

Unmittelbar nach Wiederbeginn war die Partie entschieden. Ein Bleja-Freistoß von der linken Seite wurde lang und länger und schlug letztendlich hinter Flekken im langen Eck ein – 3:0 (48.). Per Foulelfmeter erhöhte Nießen eine Viertelstunde vor Schluss sogar auf 4:0. Der Ehrentreffer durch Heinen (77.) diente lediglich noch der Ergebniskosmetik.

Die Aachener A-Junioren verpassen als Vizemeister damit den direkten Wiederaufstieg in die Junioren-Bundesliga. Am letzten und für beide Teams bedeutungslos gewordenen Spieltag gastiert am kommenden Sonntag der Tabellendritte TSC Euskirchen am Tivoli.

Alemannia Newsletter

Immer auf dem laufenden bleiben!
Jetzt den Alemannia Newsletter abonnieren.